News

MTV Gifhorn Schwimmabteilung

Deutsche Mastersmeisterschaften und Bezirksmastersmeisterschaften

Gleich von zwei Wettkämpfen sind die Mastersschwimmer (AK20 und älter) des MTV Gifhorn erfolgreich in die Mühlenstadt zurückgekehrt. Während sich Katja Meinecke-Höfermann (AK50) in Karlsruhe bei den Deutschen Meisterschaften unter die 900 Teilnehmer mischte, starteten Regine Woll (AK80) und Olaf Claus (AK50) bei den Bezirksmeisterschaften in Einbeck.


Katja Meinecke-Höfermann konzentrierte sich in Karlsruhe auf ihre Speziallage und meldete über 50 und 100 m Schmetterling. Obwohl sie über 50 m nur auf einer Außenbahn schwamm, konnte sie die Konkurrenz und auch sich selbst überraschen. Mit einer tollen Zeit schlug sie als Drittschnellste am Beckenrand an und freute sich erneut über eine Medaille bei Deutschen Meisterschaften. Die ersten Gratulanten kamen aus ihrer Familie, die sie nach Süddeutschland begleitete. Mit einem fünften Platz über 100 m Schmetterling bestätigte sie ihre Zugehörigkeit zur nationalen Spitze ihrer Altersklasse.


Bei den Bezirksmeisterschaften war unter den 70 Teilnehmern die Konkurrenz beim Kampf um die Medaillen geringer. Dennoch freute sich Regine Woll über eine Goldmedaille (50 m Rücken) und eine Silbermedaille (50 m Freistil). Olaf Claus rundete das Ergebnis aus Gifhorner Sicht mit einem 2. Platz über 100 m Rücken ab.

Nun blicken die MTV-Schwimmer bereits auf den nächsten Wettkampf voraus, der jedoch nicht im vertrauten Schwimmbecken stattfinden wird: Im Tankumsee werden Ende August die besten Freiwasserschwimmer ermittelt.