News

Von Goslar bis zur "Deutschen" - Viola immer dabei

Zu fünf Wettkämpfen sind die Masters bereits in diesem Jahr aufgebrochen. Wie immer ging es beim Goslarer Adler Anfang März los. Und dann folgten von Anfang Mai bis Anfang Juli nacheinander die Meisterschaften im Bezirk, im Land, die "Norddeutschen" und die "Deutschen" (Ergebnis-Protokolle am Ende).

Insgesamt 15 Masters waren dabei – so viele wie lange nicht. Zum einen freuten wir uns über die ersten Master-Starts unseres AK20-Trios Marie, Nils und Christian bei den Bezirksmeisterschaften. Zum anderen brachten die Neu-Masters und Wiedereinsteiger bei den MTV-Schwimmern - Viola und Katja M. - neuen Schwung mit, welcher die beiden gleich bis zu den "Deutschen" nach Hannover führte. Und eine lies keinen der fünf Wettkämpfe aus - Viola.


Nun der Reihe nach: Zunächst zog uns wieder das besondere Flair des "Goslarer Adler" in seinen Bann: Spitzenleistungen, einige internationale Teilnehmer und tolle Wettkampfbedingungen. Sabine konnte sich unter diesen Vorraussetzungen am besten behaupten und schaffte unseren einzigen Sieg über 100 m Brust. Weitere Medaillenränge erreichten ebenfalls Sabine sowie Katja M. und Regine. Knapp hinter den Medaillen blieben Viola, Klaus, Markus und Olaf W. - bei teilweise auch vielen Teilnehmern in ihrer Altersklasse. Für Olaf W. war es der letzte Wettkampf bei uns. Nach acht Jahren Schwimmerei in Gifhorn (auch Triathlon und Laufen) zieht er nach Marburg. Wir sagen: "leider". Aber das frische Eheglück ist natürlich ein sehr guter Grund. So wurde er Ende Juni auch zünftig aus unseren Reihen verabschiedet.


Bei den Bezirksmeisterschaften in Hohenhameln-Mehrum war die Konkurrenz natürlich etwas geringer, dafür die Anfahrt etwas schwieriger ...  Aber wir waren pünktlich da und konnten sechs erste Plätze verbuchen (2x Ingrid, Derya, Günther und 2 Staffeln mit starker Beteiligung der Jungmaster). Insgesamt 15 weitere Medaillen holten Marie, Sandra, Derya, Viola, Christian, Olaf C. und Günter. In der Mannschaftswertung ergab sich so der 7. Platz. Da ist beim nächsten Mal noch Luft nach oben. Ein Bierfässchen (5. Platz) nahmen wir uns für 2012 vor.

Vor den Landesmeisterschaften im Oberkirchener Freibad machten wir uns mehr über das Wetter als über die Anreise Gedanken. Bei gelegentlichem Sonnenschein und ohne Regen wurde es ein angenehmer Tag. Und besonders gut gelaunt war am Ende Klaus - unser Landesmeister über 50 Rücken. In einem spannenden Finish schob er sich einen Meter vor dem Ziel auf den ersten Platz. Weitere 6 Medaillen waren auf der Rückreise im Gepäck von Viola, Derya, Katja M. und Klaus.


Wieder ins Freibad ging es dann bei den "Norddeutschen" in Goslar - diesmal allerdings mit so manchem Regenschauer und einigen Windböen. Wie die anderen Starter auch, ließen wir uns davon nicht die Laune verderben und hatten bei Strecken bis 1500 m Freistil ohnehin Zeit für einige Schwätzchen. Am Start und im Wasser waren wir dann aber hellwach, wie vier Meistertitel durch Günter (2x). Katja M. und Klaus zeigten. Auch die sieben weiteren Medaillen von Viola, Sabine und Klaus können sich sehen lassen. Ohne Edelmetall blieben Markus und Olaf C.

Zu den "Deutschen" im Stadionbad Hannover als dem krönenden Abschluss wagten sich dann nur Viola und Katja M. Bei stärkster nationaler Konkurrenz und großen Starterfeldern erreichten beide gute Mittelfeldplätze, aber vor allem tollen Zeiten. Und einige Welt- und Europarekorde der besten deutschen  Masters konnten sie auch miterleben.


Für alle Starter der fünf Wettkämpfe hat sich die Vorbereitung gelohnt. Vielen Dank für Euren Einsatz! Ebenso danke an Ingrid (Training und Anmeldung), Oliver (Anmeldung), Wolfgang (Schiedsrichter), Günter und Olaf C. (jeweils Kampfrichter).


Herzlichen Glückwunsch!

 

Das Protokoll vom Goslarer Adler gibt es hier.

Das Protokoll der Bezirksmeisterschaften gibt es hier.

Das Protokoll der Landesmeisterschaften gibt es hier.

Das Protokoll der Norddeutschen Meisterschaften gibt es hier.

Das Protokoll der Deutschen Meisterschaften gibt es hier.