News

Landeskurzbahnmeisterschaften am 05./06.11.2016 in Hannover

Die diesjährigen Landeskurzbahnmeisterschaften liefen aus Gifhorner Sicht sehr erfreulich. 545 Personen sprangen knapp 2500mal ins Wasser um Bestzeiten, Finalplätze und Medaillenränge zu erkämpfen. Liv und Franziska vertraten die Gifhorner Vereinsfarben.

Am Samstag startete Franziska über die 100m Freistil, die 50m Rücken, die 100m Lagen sowie über die 200m Rücken. Mit neuer Bestzeit (1:02,22min) über die 100m Freistil landete sie auf dem 4. Platz. Über die 50m Rücken verpasste sie ihre eigene Bestmarke um lediglich 1 Hundertstel Sekunde. Für ihre Zeit von 0:32,29min gab es die Bronzemedaille. Auch die 100m Lagen (1:12,58min) waren fast Bestzeit (1:12,53min) – in ihrem Jahrgang landete sie damit auf Platz 6. Die 200m Rücken beendete Franziska in guten 2:30,79min auf dem 4. Rang.


Am Sonntag griff Liv über ihre Sepzialstrecken 50m Freistil und 50m Schmetterling ins Wettkampfgeschehen mit ein. Im ersten Start fiel gleich eine neue Bestzeit über die 50m Freistil. 9 Hundertstel trennten sie vom Medaillenrang. Die 50m Schmetterling beendete sie in sehr guten 0:31,64min – leider fehlten auch hier 15 Hundertstel zum dritten Rang.

Franziska trat noch einmal über 5 Strecken an. Im 50m Freistil-Rennen schlug sie nach 0:28,15min mit neuer Bestzeit an. Diese Zeit wurde mit der Bronzemedaille belohnt. Im darauffolgenden 100m Rücken-Rennen verkürzte sie ihre Bestmarke um vier Zehntel auf 1:08,31min, neben einem neuen Vereinsrekord und der Bronzemedaille reichte diese Zeit für die direkte Qualifikation für den Endlauf.


Über 200m Lagen schwamm sie ebenfalls Bestzeit in 2:37,04min – diese Zeit bedeutete für Platz 5.

Im Rücken-Endlauf erreichte sie ihre Vorlaufzeit nicht mehr und beendete das Finale als 8. In der „Offenen“ Wertung.

Es folgten noch zwei Starts über 50m Schmetterling (0:33,24min, Platz 17) und über 400m Lagen (5:35,22min, Platz 4).