News

Deutsche Mastersmeisterschaften 2016 in Hannover

Für ein Wochenende war das Stadionbad in Hannover der Treffpunkt für die besten deutschen Mastersschwimmer (20 Jahre und älter).

Katja Meinecke-Höfermann und Sabine Freese vom MTV Gifhorn mischten sich bei der Deutschen Meisterschaft unter die etwa 1200 Sportler aus über 300 Vereinen.


Bei großer Konkurrenz konnten sie sich in ihren Altersklassen sehr gut behaupten und schafften ihre besten Ergebnisse bei nationalen Titelkämpfen.

So schwamm Katja Meinecke-Höfermann (AK45) in ihrer Lieblingsschwimmlage, dem Schmetterlingsschwimmen, über 100 m knapp an einer Medaille vorbei und belegte den vierten Rang.

Auch über 50 m Schmetterling platzierte sie sich als Siebte von 33 Starterinnen im Vorderfeld.

Für Sabine Freese (AK50) hatte sich das regelmäßige Training in der heimischen Allerwelle ebenso gelohnt.

Über 100 m Brust schlug sie als Elfte am Beckenrand an und war ebenfalls sehr zufrieden mit ihrer Leistung.

Allerdings endete diese Meisterschaft mit einem tragischen Ereignis, da ein Düsseldorfer Schwimmer der AK80 nach seinem Wettkampf noch im Schwimmbad verstarb.