News

Norddeutsche Meisterschaften der Masters und Einladungswettkampf "Goslarer Adler" der Masters

Die ersten beiden Wettkämpfe des Jahres führte die Mastersschwimmer des MTV Gifhorn (20 Jahre und älter) nach Magdeburg und Goslar. Und sie waren dabei auch gleich erfolgreich.

Bei den Norddeutschen Meisterschaften in der Magdeburger Elbe-Schwimmhalle holten Katja Meinecke-Höfermann und Regine Woll bei drei Starts tatsächlich drei Goldmedaillen. Ganz spannend verliefen die 100 m Schmetterling, bei denen Katja Meinecke-Höfermann (AK50) mit drei Hundertstel Sekunden Vorsprung, also etwa vier Zentimetern, als Erste am Beckenrand anschlug. Ihr gelang es damit, Ihren Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Den zweiten Norddeutschen Meistertitel erschwamm sich Meinecke-Höfermann über 100 m Freistil. In der gleichen Disziplin war Regine Woll (AK80) als älteste Teilnehmerin dieser Meisterschaften erfolgreich und wurde bei der Siegerehrung ebenso mit der Goldmedaille geehrt.

Zum ebenso hochkarätig besetzten Schwimmfest nach Goslar fuhren wiederum Regine Woll sowie Birgit Görlich und Olaf Claus. Erfolgreichste MTV-Schwimmerin im schmucken Harzstädtchen war Regine Woll mit Siegen über 50 m Rücken und 50 m Brust sowie einer Silbermedaille über 50 m Freistil. Über zwei neue persönliche Bestzeiten konnten sich die anderen beiden Gifhorner Schwimmer freuen. Sie gelangen Birgit Görlich (AK45) über 50 m Freistil (2. Platz) und Olaf Claus (AK50) über 100 m Rücken (3. Platz). Birgit Görlich rundete mit einer weiteren Silbermedaille über 50 m Rücken den gelungenen Jahresauftakt der Gifhorner Mastersschwimmer ab.